BEWO und die Corona-Pandemie

Das Ziel der BEWO Genossenschaft ist es, während dieser Corona-Pandemie unseren Betrieb wenigstens in reduzierter Form aufrechtzuhalten, möglichst lange für unsere Angestellten eine Tagesstruktur anzubieten und die anfallenden Aufträge termingerecht zu erledigen.

Wir wünschen allen eine gute Gesundheit!

Angestellte:    
Personal, Mitarbeitende und Klienten stehen im Austausch mit ihren Vorgesetzten. Gefährdete Personen melden sich bei ihren Vorgesetzten oder werden angesprochen, damit sie sich in der aktuellen Situation schützen können. Alle gesunden Personen erscheinen ganz normal zur Arbeit.

Kundschaft und Gäste:    
Besuche/Besichtigungen dürfen mit telefonischer/schriftlicher Voranmeldung wieder stattfinden. Beim Aufenthalt in der BEWO müssen Sie sich an die Massnahmen des BAG halten. Ihre Aufträge nehmen wir gerne per Mail oder telefonisch entgegen und erledigen diese wie gehabt zuverlässig.

Betrieb:
Wir halten unseren Betrieb, geschützte Arbeitsplätze, Integrationsmassnahmen und Berufliche Massnahmen unter den geforderten Hygienerichtlinien des BAG aufrecht. Arbeitsbedingungen unter Einhaltung der Sicherheits- und Schutzvorgaben sind sichergestellt. Die BEWO ist für Mitarbeitende und Klienten, die nicht zu den genannten Risikogruppen gehören, offen. Klienten und Mitarbeitende, die mit ärztlichem Attest oder auf Grund von Symptomen nicht anwesend sind, werden speziell erfasst. Wir stehen mit ihnen in regelmässigem Austausch.
Klienten, die in externen Arbeitsversuchen waren, aber seitens Arbeitgeber nicht weiter beschäftigt werden können, versuchen wir in unseren Abteilungen zu integrieren.
Coachings mit Klienten finden in der Regel telefonisch statt. Vorstellungsgespräche können durchgeführt werden – auch wenn der Start erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt.

Arbeit:    
In allen Abteilungen haben wir genügend Arbeit und können die Tagesstruktur weiterhin aufrecht halten.

Arbeitszeiten:    
Alle Angestellten können gemäss ihren gewohnten Arbeitszeiten in der BEWO sein.

In Notfällen stehen diese Personen zur Verfügung:
Geschäftsführer: Hakan Kurtogullari, 076 577 56 84
Sicherheitsbeauftragte: Karina Niederhauser, 034 426 12 55
Alltagsfragen beantworten die direkten Vorgesetzten.